Aktion Radweg auf der inneren Jahnallee!

Donnerstag, 09.05.19, 15 bis 19 Uhr temporär Radweg auf der inneren Jahnallee, zwischen Leibnizstr. und Waldplatz!

Veranstaltungsart: 
Mitmachaktion
Thema: 
Sonstiges
Veranstalter: 
Wann?

Donnerstag, 09. Mai 2019
15:00 bis 19:00 Uhr

Wo?
Leipzig, innere Jahnallee Jahnallee 1-30 04109 Leipzig (Sachsen) auf Karte zeigen

Wir fordern die Einrichtung von Radwegen in beiden Richtungen zwischen Leibnizstr. und Waldplatz

Die innere Jahnallee stellt einen Unfallschwerpunkt für Fahrradfahrer dar. Deshalb nahm die Stadt Leipzig einige Veränderungen vor. Die Parkplätze wurden entfernt und dafür eine weitere Autospur angelegt. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 30 km/h reduziert worden. Mit der zweiten Autospur wird also noch mehr Platz für Autos geschaffen.  Diese Maßnahmen entschärfen die Situation nicht. Im Gegenteil: Autos versuchen durch Spurwechsel schneller voranzukommen und die Straßenbahnen und Radfahrer zu überholen. Radfahrer sind mehr denn je stark gefährdet. Fußgänger haben Probleme die nunmehr vier Autospuren unbeschadet zu überqueren.

Einen sicheren Radweg- den auch wir seit letztem Jahr fordern- gibt es auf dieser Strecke weiterhin nicht. Die Stadt hat das auch erst mal nicht vorgesehen.

"Weitere Spuren für den Autoverkehr lösen die Probleme mit dem zunehmenden Verkehr nicht. Es müssen die umwelltfreundlichen Verkehrsträger wie ÖPNV, Rad- und Fußverkehr gefördert werden", sagt der Ansprechpartner für Mobilität der Leipziger Greenpeacegruppe Klaus Weber.

Wir fordern deshalb, auf der inneren Jahnallee beidseitig Radwege anzulegen und damit eine durchgehende sichere Radverbindung zwischen dem Zentrum und Lindenau zu schaffen. Das ist ein Beitrag zur Förderung und sicheren Gestaltung des Radverkehrs. Auch werden dadurch Lärm und Abgasemissionen reduziert. Nur so können mehr Menschen bewegt werden, das Fahrrad zu benutzen und damit einen Beitrag zur Lösung der Verkehrsprobleme unserer Stadt zu leisten und Leipzig auch in der Jahnallee noch lebenswerter zu machen.

Dem Anlieferverkehr sollten auf den ersten Metern der Seitenstraßen Kurzzeitparkplätze zur Verfügung gestellt werden.

Um unsere Forderung zu unterstreichen, richten wir- die Greenpeacegruppe Leipzig- am Donnerstag, 9.5.19, 15 bis 19 Uhr temporär einen Radweg auf der inneren Jahnallee zwischen Leibnizstr. und Waldplatz ein. Wir bitten alle Fahrradinteressierte um rege Teilnahme an unserer Aktion und Nutzung des zeitweiligen Radweges.

zur Veranstaltungsübersicht