Pödelwitz: 1.000 Wimpel für die Energiewende

Greenpeace-Aktivisten fordern Erhalt des von Braunkohlebaggern bedrohten Ortes

Themengebiet:
Energiewende

Pressetexte

  • PDF icon Presseerklärung vom 09.09.2017: Wimpel-Aktion in PödelwitzPDF |151.4 KBPödelwitz (Leipzig), 9. 9. 2017 – Seit heute wehen mehr als 1000 bunte Wimpel über den Straßen des vom Tagebau bedrohten Dorfes Pödelwitz. Greenpeace-Aktivisten haben insgesamt rund 200 Meter lange Leinen mit Wimpeln zwischen den Häusern der Bewohner gespannt. Auf die circa 40 Zentimeter großen Wimpeln haben Menschen aus ganz Deutschland Grußbotschaften geschrieben. Sie senden damit ein Zeichen der Solidarität an die Pödelwitzer.