Mahnwache Tschernobyl

Media

Die Atomkatastrophe von Tschernobyl hat sich zum 33. mal gejährt. Wir haben mit einer Mahnwache und Informationen das Thema erneut wachgerufen und zum Umdenken angeregt.
Am 26.April 1986 gerät im Block 4 des ukrainischen AKW Tschernobyl bei einem Test außer Kontrolle, die nukleare Kettenreaktion lässt sich nicht mehr stoppen. Es kommt zur Kernschmelze, daraufhin explodiert der Reaktor –er brennt zehn Tage lang. Dabei werden große Mengen radioaktiver Stoffe in die Umwelt freigelassen, radioaktive Wolken ziehen um die ganze Welt. 
 
Noch heute leiden Menschen unter den Folgen dieser Katastrophe. Wir wollen nicht vergessen und uns daran erinnern, dass die Gefahr die die Energiegewinnung aus Atomkraft birgt uns noch immer weltweit jeden Tag umgibt. Wir wollen gedenken, aber auch darauf aufmerksam machen, dass es den Einsatz vieler Menschen braucht um die verantwortungslose Energiegewinnung aus Atom und Kohle endlich zu stoppen und die vorhandenen Quellen wie Sonne, Wind und Wasser zu nutzen, ohne dadurch unser Erde zu gefährden. Jede*r kann etwas tun, es ist nie zu spät den Stromanbieter zu wechseln, sein eigenes Verhalten zu überdenken und sich mit anderen zusammenzuschließen um für eine sicher Zukunft unserer Erde einzustehen. 
Danke an alle Menschen die im Gedenken an die Tragödie eine Kerze entzündet haben!

Tags