Filmabend "The True Cost"

Media

Im Rahmen der globaLE zeigt Greenpeace Leipzig den Film THE TRUE COST 20Uhr am Richard-Wagner-Hain.

Der Preis der Mode macht sich auf die Suche und verfolgt eindrucksvoll den Weg, den die Kleidung macht, bevor sie zu uns ins Geschäft kommt. Die bedrückende Antwort auf die Frage ist: Es darf nicht sein!

Es gibt kaum einen Markt, bei dem Schein und Realität so weit auseinander liegen wie bei der Bekleidungsindustrie. Auf der einen Seite gibt es Modeschauen mit Starmodels und rotem Teppich, auf der anderen Seite wird die Kleidung zumeist unter sklavenähnlichen Bedingungen in sogenannten Dritteweltländern produziert. Die Ausbeutungskette, die hinter jedem einzelnen Kleidungsstück steckt, wird unsichtbar hinter der Glamourwelt der Modeindustrie.

THE TRUE COST – Der Preis der Mode zeigt diese Kette auf: Wo wird die Kleidung hergestellt, welche Arbeitsbedingungen herrschen dort, was passiert in den Ländern, in denen riesige Wassermengen für die Baumwolle benötigt wird, während die Menschen verdursten? Die Ausbeutung von Mensch und Natur, die hinter den Preisen steckt, ist erschreckend. Ebenso erschreckend ist die Verdrängung dieser Tatsache in der westlichen Welt. Wer würde schon eine Hose kaufen, wenn er wüsste, dass dafür ein Kind verdursten musste oder die Näherin der Hose in den Trümmern einer eingestürzten Fabrik gestorben ist?

THE TRUE COST – Der Preis der Mode zeigt die erschütternde Wahrheit: Die Kosten für unsere Kleidung müssen andere bezahlen.

Vor und nach dem Film

Unabdingbar, um die Welt ein Stück zu verbessern und den fatalen Problematiken unserer Kleiderproduktion entgegenzuwirken, ist ein nachhaltiger Kleiderkonsum. Dieser kann auf unterschiedlichste Weise gelebt werden. Eine Mölichkeit ist ausrangierter Kleidung zu längerer Nutzungsdauer zu verhelfen. Dies könnt am 26.August ab 18Uhr bei uns tun. Wir bringen Kleidung mit, die andere Menschen nicht mehr tragen, ihr könnt stöbern, fragt euch, ob ihr das gefundene Kleidungsstück wirklich tragen werdet und wenn ihr die Frage mit "ja" beantwortet, könnt ihr es mit nehmen. Bringt ger aussortierte Kleidung von euch mit und tauscht sie.

Neben dem Kleidertausch könnt ihr euch über verschiedene Projekte aus Leipzig informieren und am Workshop-Stand von Anna Zeitler (Upcycling Designerin und Bildungsreferentin) aktiv werden und die textile Kette näher kennenlernen. Aktuelle Informationen zum Programm findet ihr auf Facebook.

Podium und Diskussion

Neben dem Weitergeben von Kleidung gibt es noch viele weitere Alternativen zum Kauf von giftiger Fast Fashion. Nach dem Film stellen sich Projekte zum Thema faire Mode und nachhaltiger Kleiderkonsum aus Leipzig und der Region vor. Gemeinsam mit euch wollen wir Diskutieren und Austausch zu Lösungsansätzen.

Weiterführende Informationen zum Film

Erscheinungsdatum: 21. Januar 2016 (Deutschland) // Dauer: 1h 32min // Regisseur: Andrew Morgan // Musik von: Duncan Blickenstaff // Drehbuch: Andrew Morgan // Produzent: Michael Ross
 
Mehr Infos hier oder hier.