Alle guten Dinge sind DREI

Media

"Alle guten Dinge sind DREI" dachten wir uns als wir den langjährigen Greenpeace Aktivisten Rien Achterberg zu uns nach Leipzig einluden. In diesem Sinne machten wir uns an die Planung für drei Tage voller Programm für euch mit Rien.

Rien wird am Freitag zwei Schulen besuchen und dort vor den Schüler*innen in englischer Sprache über das Thema Meere und Umweltschutz referieren.

Darauf habt ihr die Möglichkeit zu folgenden Veranstaltungen zu kommen:

Black Ice - Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

‘Black Ice’ erzählt die Geschichte der ‘Arctic30’ vom Moment ihres Aufbruchs in die Arktis über den Protest bei der umstrittenen Ölplattform Prirazlomnaya bis zu ihrer Verhaftung, ihrer Gefangenschaft und den darauffolgenden Ereignissen mit nie zuvor gesehenen Aufnahmen und Einblick hinter die Kulissen. Der Film ist in englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Greenpeace Leipzig präsentiert den Film mit freundlicher Unterstützung des AK Ökologie Leipzig am neuen Campus (Augustusplatz).

Im Anschluss an den Film wird Rien Achterberg, Crewmitglied der ersten Rainbow Warrior und jahrzenhntelanger Umweltaktivist bei der anschließenden Diskussion zur Verfügung stehen und von seinen Erfahrungen erzählen.

WANN? Freitag, 13.11.15 ab 19:30Uhr

WO? Johannisallee, Fakultät für Chemie und Mineralogie

Eintritt frei.

Kleidertauschparty - mit anschließender Musik-Session

Ihr habt Lust auf neue Klamotten für den Winter? Dafür müsst ihr nichts Neues kaufen, das geht auch anders!

Am 14.November veranstalten wir unsere zweite Kleidertauschparty.

WO?

Dieses Mal zieht es uns in den Wilden Westen. Die Party wird im Eckladen in der Georg-Schwarz-Straße Ecke Holteistraße (neben dem Pizza LAB, gegenüber vom Hinz und Kunz) sein.

WANN?

Ab 14Uhr könnt ihr eure Kleidung abgeben, und bei Kaffee und Kuchen entspannt auf den Beginn des großen Tauschens um 15Uhr warten.

Bis 18Uhr könnt ihr dann Tauschen was das Zeug hält.

Zwischendurch wird Nils Kathmann euch mit seiner Musik den Nachmittag versüßen.

WAS NUN?

Du hast Lust zu kommen? Dann ab zu deinem Kleiderschrank. Bring bis zu fünf schöne, gewaschene Kleidungsstücke mit, die du nicht mehr trägst und tausche sie.

Notier dir den Termin und leite ihn gern an interessierte Menschen weiter.

NOCH WAS?

Wir freuen uns auf euch!

Nach der Kleidertauschparty wird der Raum für interessierte Musiker*innen zur Verfügung gestellt. Lust auf Mucke? Dann komm ab 19Uhr vorbei und bring dein Instrument mit oder "enjoy the music".

10 Milliarden - Filmvorführung mit Küfa und anschließendem Gespräch

Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an?

Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen. Auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie wir verhindern können, dass die Menschheit durch die hemmungslose Ausbeutung knapper Ressourcen die Grundlage für ihre Ernährung zerstört, erkundet er die wichtigsten Grundlagen der Lebensmittelproduktion. Er spricht mit Machern aus den gegnerischen Lagern der industriellen und der bäuerlichen Landwirtschaft, trifft Biobauern und Nahrungsmittelspekulanten, besucht Laborgärten und Fleischfabriken.

Ohne Anklage, aber mit Gespür für Verantwortung und Handlungsbedarf macht der Film klar, dass es nicht weitergehen kann wie bisher.

Aber wir können etwas verändern. Wenn wir es wollen! (Quelle)

Am Sonntag den 15.November zeigt Greenpeace Leipzig in Zusammenarbeit mit der Foodsharing Gruppe Leipzig "10 Milliarden - Wie werden wir alle satt?" in der LiWi.

Gespräch und Küfa

Vor dem Film wird es ab 18Uhr eine vegane Küfa (Küche für alle), organisiert von der Foodsharing Gruppe Leipzig, geben.

Danach werden Vertreter*innen der SoLaWi Leipzig, Foodsharing Gruppe Leipzig, Johannes Timaeus (Food-Blocker und Mitglied der Initiative Querbeet) sowie Vertreter*innen weiterer Initiativen auf einem kleinen Podium mit den anwesenden Personen unter dem Motto "Lösungen vor Ort" ihre Initiativen vorstellen und für Diskussionen zur Verfügung stehen. Moderieren wird der Koch der ersten Rainbow Warrior und langjähriger Aktivist bei Greenpeace International Rien Achterberg.

Hier geht es zur Informationsseite zum Film:
http://www.10milliarden-derfilm.de/

Weiterführende Links

Zur Facebook-Veranstaltung von Black Ice
Zur Facebook-Veranstaltung von der Kleidertauschparty
Zur Facebook-Veranstaltung von 10 Milliarden