Connewitzer Straßenfest 2018

Media

Diesen Sonntag, am 27.05., war es wieder soweit: Das Connewitzer Straßenfest zog auch diesmal viele Leute an. Auch wir von Greenpeace Leipzig waren vor Ort mit einem Stand vertreten.

An unserem Stand waren wir dieses Mal geeinsam mit vielen Passanten für die Antarktis aktiv. Viele Kinder bastelten fleißig mit uns Pinguine und beantworteten Fragen zur Antarktis.

Dort besteht die Chance, im angrenzenden Weddellmeer ein Meeresschutzgebiet zu errichten. Die Entscheidung darüber wird diesen Oktober von der internationalen Antarktis-Kommission CCAMLR getroffen. Damit der Wunsch der Bevölkerung nach diesem Schutzgebiet deutlich wird, sammeln wir als Teil einer internationalen Petition Unterschriften für den Schutz der Antarktis. Diese ist auch online zugänglich unter https://www.greenpeace.de/kampagnen/antarktis. Mach mit und sei auch du ein Teil der weltweiten Bewegung!

Denn die Antarktis weist trotz der eisigen Bedingungen von bis zu -90°C an Land eine beeindruckende Artenvielfalt auf. In dem (noch) nahezu unberührten Ökosystem leben neben den bekannten Kaiserpinguinen und Orcas auch Exoten wie der Krokodileisfisch und der Antarktische Seeigel.

Diese Artenvielfalt wird zunehmend bedroht: einerseits durch den Klimawandel und andererseits durch vermehrte industrielle Fischerei. Mit staubsaugerähnlichen Fanggeräten wird vor allem Krill gefischt, also kleine Krabbentiere, die zu Fischmehl für Aquakulturen oder zu Nahrungsergänzungmitteln mit Omega-3-Fettsäuren verarbeitet werden. Der Krill stellt aber ein Grundnahrungsmittel für viele Arten in der Antarktis dar. Die Fischerei stellt also einen dramatischen Eingriff in die Nahrungskette und somit in das gesamte labile Ökosystem dar.

Die Ausrufung eines Meeresschutzgebiets im Weddelmeer kann dieser Entwicklung ein Ende setzen. Fällt die Entscheidung im Oktober zugunsten der Antarktis aus, entsteht im Weddelmeer das bisher größte Meeresschutzgebiet der Welt. Das wäre ein großer Erfolg und ein wichtiger Schritt für den weltweiten Artenschutz!

Publikationen

Weiterführende Links

Link zur Online-Petition